Warngau

Bild Herbsstimmung Warngau

Warngau bietet:

  • Lebensmittelmarkt
  • Getränkemärkte
  • Bäckerei
  • Metzgerei
  • Gastwirtschaft
  • Banken
  • Friseur
  • Ärzte
  • Bahnhof
  • Sportplatz
  • Alpenrundflüge
  • Golfplatz
  • ... und vieles mehr.

Das Dorf mit Bergblick - Warngau

  • Bild Warngauer KircheWarngau, mit seinen Ortsteilen Ober- und Osterwarngau, Wall, Bernloh, Bürg, Einhaus, Reitham, Draxlham, Lochham, Hummelsberg, dem Taubenberg, und mehreren kleinen Weilern hat eine Höhenlage von ca. 726 Metern und liegt reizvoll in einer hügeligen Voralpenlandschaft.

    Warngau ist seit 1818 eine selbständige politische Gemeinde, die im Zuge der Gebietsreform im Jahre 1978 mit Wall und einem Teil von Gotzing in der sogenannten Freiwilligkeitsphase zu einer Einheitsgemeinde zusammengeschlossen wurde.

    Die heutige Gemeinde umfaßt eine Fläche von 52,34 qkm. Die Gemeinde Warngau ist der noch ländliche Raum zwischen der Kreisstadt Miesbach und dem Fremdenverkehrsgebiet Tegernseer Tal.

    Warngau ist sehr beliebt bei Münchner Tagesausflüglern, die den Taubenberg als Naherholungsgebiet für sich entdeckt haben. Bekannt ist auch die alljährlich am dritten Oktobersonntag stattfindende Leonhardifahrt.

  • Weitere Infos unter www.warngau.de
Bild Blick vom Taubenberg Bild Weide mit Bergblick bei Warngau Bild Luftbild Warngau Bild Blick auf München von Bergham Bild Leonhardifahrt in Warngau-Allerheiligen Bild Leonhardifahrt in Warngau-Allerheiligen